»jump’n’pump for cleaner water« / Urbanes Konzept

Das Areal am Kanal Steigersgracht liegt im Zentrum von Rotterdam, ist aber von Passanten nur wenig frequentiert, weil es keinen Platz zum Verweilen gibt. Stattdessen wird die Uferpromenade für Autoparkplätze verwendet. Mit meinem Konzept soll nicht nur der Bereich wieder belebt, sondern auch die Wasserqualität verbessert werden. Durch das Betreten von beweglichen Bodenplatten die mit kleinen Generatoren verbunden sind, produzieren die Passanten selbst Strom. Dieser wird für Pumpen verwendet, die das Wasser in Bewegung halten, Sauerstoff hinzufügen und Schmutz filtern. Auf lange Sicht soll das Wasser Badequalität erreichen und der Kanalabschnitt sich zu einem öffentlichen Schwimmbad entwickeln.

jump_pump_02_1280

Konzept


Semesterprojekt in der Klasse Spatial Design
Auslandssemester an der Willem De Kooning Academy, Rotterdam
Wintersemester 2013